Begegnung – Freiraum – Sinnsuche – Wandel

Begegnung – Freiraum – Sinnsuche – Wandel

„Also, diese Begriffe auf der Homepage des Reformkiosk haben mich irritiert …“

Genau, liebe Waltraud Conrad,

das war die Grundidee des ‚Refo-Teams‘ um Roland Glaser und Petra Annemarie Schleifenheimer, genau hierin ist der Blaue Reformkiosk begründet: In der Irritation. Im Weg stehen. Zu Diskussionen anregen.

Wie oft das gelingt, lässt sich schon längst nicht mehr an zehn Fingern abzählen. Über 1.300 Besucher haben wir schon in dem ‚Blauen Ding‘ gezählt – seit Anfang März 2017! Menschen, die sich mit unseren Ausstellungen, den wechselnden Luther-Zitaten und den dadurch ausgelösten Gedanken auseinandersetzen. Auch wenn Einzelne kopfschüttelnd weggehen. Ein Gespräch kommt aber meistens in Gang. Im Freiraum. Durch die Begegnung. Auf der Sinnsuche. Und im Wandel der Zeit.

Und manchmal entsteht dadurch etwas wirklich Besonderes. So, wie bei Ihnen!

Ganz herzlichen Dank für Ihren Text, der sich mit dem Blauen Reformkiosk im Mai beschäftigt. Mit unserer Frage nach dem Bild der Frau, zu Luthers Zeiten und heute.

Waltraud Conrad: Der Blaue Reformkiosk im Mai 2017

PS: Wir freuen uns sehr, liebe Kiosk-Freundin Waltraud Conrad, dass wir Ihren Brief hier veröffentlichen dürfen und sind gespannt, welche weiteren Diskussionen vielleicht daran anknüpfen werden.